Tanz / CocoonDance Company
Offene Probe

Standard

Von und mit: Cristina Commisso, Álvaro Esteban, Clémentine Herveux, Marin Lemić, Colas Lucot, Susanne Schneider
Choreografie: Rafaële Giovanola
Komposition: Franco Mento
Licht, Raum: Peter Behle, Boris Kahnert
Kostüme: Fa-Hsuan Chen
Workshops Standardtanz: Paul und Yulia Lorenz, Randolph Han, Workshop Forró: Charlotte Brohmeyer, Eduardo Lima
Dramaturgie: Rainald Endrass
Produktionsleitung: Lena Peters
Management, Touring: mechtild-tellmann kulturmanagement, GROUNDWORKERS
Pressearbeit/ social media: Lena Busse, Maud Richard

Freitag, 16. Juli 2021, 18 Uhr
>> Der Eintritt ist frei.
Anmeldung unter
ada.sternberg@cocoondance.de

Der Gesellschaftstanz besitzt seit jeher einen gesellschaftlichen Modellcharakter – und ist damit ein spannendes Widerspiel zum Zeitgenössischen Tanz. Wie schon bei MOMENTUM, VIS MOTRIX und HYBRIDITY ist CocoonDance in STANDARD auf der Suche nach dem ‚ungedachten Körper‘, indem das Ensemble die dem Gesellschaftstanz innewohnenden Paradoxa aus Freiheit und Kontrolle, Improvisation und Notation, Begehren und Anstand untersucht. Sie werden zerlegt und in einen neuen, fantastischen Bewegungsentwurf geleitet.

Ende Oktober wird STANDARD in Mülheim an der Ruhr Premiere feiern. Unser Bonner Publikum erhält zuallererst nun die Gelegenheit erste Einblicke in den Schöpfungsprozess der neuen Produktion zu bekommen! Wir laden am 16. Juli zur offenen Probe in das Theater im Ballsaal ein. Für das Event ist eine Anmeldung nötig.

Eine Koproduktion mit Théâtre du Crochetan Monthey, Ringlokschuppen Ruhr Mülheim, Theater im Ballsaal Bonn

Gefördert durch Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Bundesstadt Bonn, Pro Helvetia, ThéâtrePro Valais, Loterie Suisse Romande, Conseil de la Culture État du Valais – unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz, g-fördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Termine

Fr, 16. Juli 2021, 18 Uhr

Weitere Infos