Tanz / CocoonDance 

Vis Motrix

Von und mit: Fa-Hsuan Chen, Christina Commisso, Tanja Marín Friðjónsdóttir, Susanne Schneider
Choreografie: Rafaële Giovanola
Komposition:  Franco Mento
Lichtdesign, Raum: Gregor Glogowski
Dramaturgie: Rainald Endraß

Geänderter Termin, Statt Ende Januar zeigen wir “Vis Motrix” nun Anfang Februar!

Fr 02. Februar 2023, 20 Uhr
Sa 03. Februar 2023, 20 Uhr
>> Tickets

Mit Vis Motrix erschafft die CocoonDance Company, „die mit ihren innovativen Arbeiten in der europäischen Tanzszene heraussticht“ (Mittelbayrische Zeitung), genauso bizarre wie faszinierende Wesen. Wie aus einer anderen Welt bewegen sie sich durch den Raum, werden zu einem Organismus aus Mensch und Maschine und erzeugen einen hypnotischen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. Vis Motrix, als „ein Werk von hypnotischer Bewegungsintelligenz“ gefeiert, 2020 zur Tanzplattform Deutschland in München eingeladen und als „Aufführung des Jahres“ in der Kritikerumfrage des Fachmagazins tanz nominiert, ist nun nach mehr als einjähriger Pause wieder in Bonn zu erleben.

…überaus faszinierend  (General-Anzeiger) …visueller Geniestreich  (tanzweb.org)  …45 Minuten atemberaubende Ästhetik (Westdeutsche Zeitung) …faszinierend (Münchner Abendzeitung) …magisch (Neue Westfälische)

In Koproduktion mit: Theater im Ballsaal Bonn, Malévoz Quartier Culturel, Théâtre du Crochetan Monthey (CH). Gefördert durch: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein- Westfalen, Bundesstadt Bonn und im Rahmen der Triennale residence durch: Théâtre-ProVS, Le Conseil de la Culture Etat du Valais, La Loterie Romande.

Termine

Fr 02. Februar 2023, 20 Uhr
Sa 03. Februar 2023, 20 Uhr
>> Tickets

Weitere Infos