Theater / fringe ensemble

Rauschen

Mit Alejandra Jenni, Nicole Kersten, Manuel Klein, Bettina Marugg, Tony Ouedraogo
Künstlerische Leitung Frank Heuel, Annika Ley
Regie Frank Heuel
Bühne, Kostüme, Video Annika Ley
Musik, Sound Ömer Sarıgedik
Live-Musik, Sound Ozan Tekin

 

Fr 04., Sa 05. Februar 22 / 20 Uhr 

Hören Sie es? Das Rauschen. Den Sound unserer Welt. Auf allen Kanälen, ob zuhause oder in der Öffentlichkeit, die Welt rauscht: Der Strom von Informationen, Mitteilungen, Bildern reißt nicht ab und ergibt ein vielgestaltiges Sprach-, Bild- und Soundrauschen, das je nach individueller Stimmungs- und konkreter Weltlage mal hell, mal dunkel, mal leise, mal laut grundiert ist.

Das internationale Team mit Künstler*innen aus der Türkei, Schweiz, Burkina Faso und Deutschland vermag dem Rauschen Vielfältiges zu entlocken und schafft einen Abend, der zwischen faszinierender Überforderung der Sinne und rauschhaftem Genießen von Bildern, Sounds und Sprache(n) oszilliert.

Als dramatische Installation zerbrechlicher Augenblicke schleicht sich die Inszenierung unter die Haut, lässt frösteln und doch trotz allem hoffen, dass alles anders kommt. [Schnüss]

Eine Produktion von fringe ensemble/Rauschen GbR und phoenix5. Rauschen wird gefördert von: Kunststiftung NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Stadt Münster, Bundesstadt Bonn, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Termine

Fr 04., Sa 05. Februar 22 / 20 Uhr

Weitere Infos