Tanz / CocoonDance 

Body Shots

Von und mit: Fa-Hsuan Chen, Martina De Dominicis, Eleonora Vrdoljak, Álvaro Esteban, Marin Lemić
Choreografie: Rafaële Giovanola
Komposition: Jörg Ritzenhoff
Licht, Raum: Marino Frankola
Kostüme: Petra Dančević
Kostümassistenz: Božica Tunjić
Dramaturgie: Rainald Endrass

Fr. 24. Februar, 20 Uhr
Sa 125. Februar, 20 Uhr
>> Tickets

„Body Shots lässt fünf Tänzer*innen als menschgleiche und wie fremdartige Wesen sich in den Raum entwickeln, die Grazie minimalster Bewegungen entfalten und eine Gratwanderung zwischen dem Horror der Leere und dem lebendigen Atem unternehmen. Ein Vexierbild zwischen Menschlichem und Über- oder Nebenmenschlichem, welches das Humanum als grenzwertige Daseinsweise und in seiner Nähe zu Tierischem, Viralem, Alienhaftem und auch Technologischem hinterfragt. Am Ende scheint dennoch hoffnungsvolle, ausdrucksstarke Menschlichkeit auf, wenn noch im elendigsten Zucken der Muskeln und Sehnen… die Körper ihre Macht zu Ausdruck und ihre Hoffnung auf Kreatürliches offenbaren.“ (Schnüss)

…eine sehr beeindruckende Inszenierung (plesnascena.hr) …ästhetisch und zuweilen verstörend (wish.hr) …eine visionäre
Arbeit (General-Anzeiger) Fesselnd. (Neue Presse) Faszinierend. (FAZ)

Eine Kooperation mit dem Zagreb Dance Center (ZPC) und dem Staatstheater Darmstadt. Gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Bundesstadt Bonn, RheinEnergieStiftung Kultur.

Termine

Fr. 24. Februar, 20 Uhr
Sa 125. Februar, 20 Uhr
>> Tickets

Weitere Infos